ღ Nayla -Die Erwählte des Ozeans ღ

Hier zu sehen: Teil 1 „Nayla – Die Tochter des Paradieses“

Achtung: Es handelt sich hier um einen zweiten Teil, sodass das Lesen der Rezension (auch des Inhalts) ein Spoiler für den 1.Teil darstellt. Wer die Reihe noch lesen möchte, sollte die Rezension also im Idealfall erst später lesen. 🙂

Inhalt

Die Geschichte um Nayla, die Moana und Ho’oulu geht weiter. Bei den Moana versucht Nayla nun dafür zu kämpfen, dass zwischen beiden Völkern endlich Frieden herrscht. Dabei kommt sie Thien immer näher und erfährt immer wieder überraschende Geheimnisse. Nayla wird nicht von allen gemocht, das bemerkt sie schnell. Und so muss sie sich im Laufe der Tage und Wochen gegen einige andere Menschen behaupten…

Ich bedanke mich ganz herzlich bei Josephine, die mir auch den zweiten Band als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat. Dies hat meine Meinung natürlich wie immer in keiner Weise beeinflusst. 🙂

Cover

Teil 2

Dieses Cover finde ich genauso schön, wie das des ersten Teils. Es ist toll bunt, das Mädchen ist so wunderschön und es passt einfach zum Inhalt. Das Meer bzw. der Ozean spiegelt sich darin wieder und insgesamt gibt es ein harmonisches Gesamtbild ab. Ich kann mich gar nicht entscheiden, welches der beiden Cover ich nun schöner finde, da einfach beide toll sind, aber das muss ich ja auch gar nicht. In jedem Fall finde ich es super, dass sie sich so gut ergänzen und so toll zusammen passen!

Schreibstil

Den Schreibstil fand ich wieder super. Josephine schreibt auf eine besondere Art, da sie eine ganz neue Kultur und Sprache erfindet (oder gibt es die? 😱) und das toll mit einbaut. Die Bewohner der Völker haben alle eine ähnliche Art zu sprechen, die irgendwie besonders klingt. Das gefällt mir sehr. Ich finde auch in diesem Band das Verhältnis von direkter und indirekter Rede deutlich besser, da es insgesamt mehr Gespräche gab.

Bewertung

Das Buch war von Anfang an sehr spannend. Die Fortsetzung knüpft quasi nahtlos an Band 1 an, was ich cool finde, da man es ja sehr oft liest, dass zwischen zwei Bänden viel Zeit vergangen ist. Es gibt so viele coole Ideen in diesem Buch, dass ich mich irgendwie ein wenig in die Geschichte verliebt habe. Die Idee, dass Nayla beide Völker vereint, finde ich so toll, auch wenn ich glaube, dass das alles für Nayla eine schreckliche Erfahrung war. (Wer es gelesen hat, weiß auf welche Szene ich anspiele.) Nayla ist lange nicht mehr so trotzig wie im ersten Band und auch im Buch wurde ja bereits genannt, dass sie viel erwachsener geworden ist. Das sehe ich auch so. Nayla hat sich zu einem total angenehmen Menschen entwickelt, den ich nun auch ins Herz schließen konnte. Thien fand ich auch toll und die Iho Aloha, die ich mir in Band 1 schon vertiefter gewünscht habe, bekommt hier nun auch ihre verdienten Anteile. Die ganze Idee dazu finde ich richtig cool! Ich habe Hoku ein wenig vermisst, aber der bekam ja dennoch ein paar Anteile. Meine Lieblingsszene war die, wo Anela und Nayla in seinen Flügeln liegen. 😍
Zwischendurch gab es auch mal Wendungen, wie die vielen Toten oder auch der „Angriff“. Das hat die Geschichte unglaublich spannend gemacht, weil man die ganze Zeit damit gerechnet hat, dass die tolle eigene Welt der Moana zerstört wird. Nayla hat sich dort so gut eingefunden und es war toll zu sehen, wie sich durch die Aufklärung des Grundes der Leere dann nach und nach wieder Pflanzen bilden konnten.
Den Verlauf fand ich super, aber irgendwie hat mich das Ende schon etwas gewundert. Der Grund war folgender: Ich wusste nicht, dass es einen 3. Teil gibt. Der Konflikt mit den Festlandbewohnern ist nämlich im 2. Teil noch nicht ganz ausgetragen und auch die Vereinigung bekommen wir als Leser nicht mehr mit. Da war ich natürlich verwundert, dass das Ende so offen war, aaaaber da es einen Teil 3 gibt, macht das natürlich Sinn. Auf jeden Fall freue ich mich jetzt natürlich mega auf den 3. Band der Reihe, denn ich bin jetzt total gespannt, wie das Ganze enden wird! Also mega toll!
Und dieser 2. Teil war so unglaublich super! 🙂

Daher von mir ★★★★★

0 Gedanken zu “ღ Nayla -Die Erwählte des Ozeans ღ

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.