ღ Lost Alpha ღ

Inhalt

https://minny-baker.de/alpha-4/

Ich kann mich an dieser Stelle nur wieder herzlich bei Minny bedanken! Liebe Minny, danke dass ich deine Bücher rezensieren darf und danke für die vielen tollen Gespräche mit dir! :*

Cover

Auch dieses Cover ist wieder traumhaft. Die Grüntöne sind toll und ich bin immer noch total in die Lichter und Silhouetten verliebt! Die Cover haben einen tollen Charme und passen einfach toll. Auch hier passt die einzelne „verlorene“ Figur (Beth) super zum Inhalt des Buchs, da auch Beth zwischenzeitig ein wenig verloren ist.

Schreibstil

Auch hier hat mich der Schreibstil wieder überzeugt. Da ich mich da eigentlich immer nur wiederholen kann, werde ich diesen Aspekt einfach etwas kürzer fassen bei den restlichen Alpha-Büchern. Der Schreibstil ist einfach toll und total angenehm. Ein tolles Verhältnis von direkter und indirekter Rede ermöglicht es dem Leser, die Seiten total schnell dahin fliegen zu lassen während des Lesens!

Bewertung (Spoiler!!)

Hui, was soll ich sagen. Ich habe meine Gefühle schon bei Minny versucht auszudrücken und auch auf Instagram schon mitgeteilt, was für eine Matsche mein Kopf ist. Woran das liegt? Es folgte eine Überraschung auf die Nächste. Und diese waren nicht harmlos. Ein Hammer jagte den Nächsten und wenn man dachte „Mehr geht jetzt aber nicht mehr“, wurde man eines besseren belehrt, denn es ging eben doch immer mehr. Auch hier hat mir gefallen, wie authentisch die Figuren sind und gerade bei Beth fällt mir immer mehr auf, wie sehr sie sich gemacht hat. Sie hat ein tolles Verhältnis zu den Alphas und vor allem auch Tom aufgebaut und er ist quasi ein Vater-Ersatz für sie. Ihr leiblicher Vater ist nämlich ein echtes Arschloch. Meine Wut auf ihn wird immer größer! Nun aber mal von Anfang an: Das Buch beginnt direkt total traurig! Denn Beth muss Abschied von ihrer Mutter nehmen. Dort musste ich bereits die ersten Tränchen verdrücken. Es ging Schlag auf Schlag weiter mit den Ereignissen. Der größte Schock kam nämlich erst später. Henrys Unfall oder wie wir nun wissen, der Mordanschlag auf ihn. Was habe ich gebangt. Ich habe mir immer wieder gesagt, dass es ja noch mehr Bände gibt und der nächste ja auch „Alpha Heart“ heißt, also es unwahrscheinlich ist, dass er stirbt oder nicht mehr tanzen kann, aber trotzdem hätte ich echt Angst um Henry! Beth war dort total süß. Wie Henry in Band 3 bei ihrer Verletzung. Nur dass dies noch eine Spur schlimmer war. Es war krass zu sehen, dass alle Beth unterstützten und für sie da waren und ich konnte mir so gut vorstellen, was in ihr vorging… Doch auch als es Henry schon etwas besser ging, gab es noch mehr Probleme. Beth wollte Henry schonen, was ich auch verstehen kann, aber dadurch hatte sie es umso schwerer, da sie niemandem von den Problemen erzählte. Zum einen der von ihrem Vater geplante Hausverkauf und zum anderen Leo. Als es dann mit Leo eskalierte, war Henry für sie da und er und Sean waren es ja auch, die sie gerettet haben. Gott sei Dank! Leo ist so ein blöder Sack (Tschuldigung für den Ausdruck, aber was anderes fällt mir zu ihm nicht ein!) und Beth musste so viel wegen ihm leiden. Und dass auch noch er schuld an Henrys Zustand war… Man oh man, so gerissen muss man erstmal sein. Sowohl Henry als auch Beth mussten also viel durchmachen und das schlug sich auch in ihren Launen wider. Sie haben es wieder versäumt miteinander zu reden, aber Gott sei Dank haben sie am Ende ja zueinander gefunden. Und Überraschung – Sie ziehen bald zusammen in ein Haus und werden heiraten! Dass sogar Henrys Großvater sie nun mag, ist auch echt schön! Achja, und Nina ist schwanger. Ach ja, es war echt krass. Manchmal konnte ich erst nicht glauben, was ich gelesen habe und dennoch wirkte nichts übertrieben oder unecht. Es ist wirklich so viel passiert. Beth tat mir so leid und ich habe in diesem Buch so viele Emotionen durchlebt. Von Trauer über Wut zu Freudensprüngen… Alles war dabei und es war wieder mal ein Fest, das Buch zu lesen! So viele Überraschungen und so viele heftige „Wendungen“ habe ich glaube ich noch nie in einem Buch gelesen und dieser Teil war definitiv der bisher spannendste und das obwohl auch die anderen für mich 5 Sterne Bücher sind. Henrys und Beth Liebe ist so niedlich und ich freue mich schon, weiter von ihnen lesen zu können! *-*

Daher von mir ★★★★★

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.