ღ Trust in Love ღ

Inhalt


Ich kralle mich ganz fest an sein T-Shirt und klammere mich verzweifelt an ihn – an etwas Zuverlässiges, einen Fels in der Brandung.
„Alles ist gut“, flüstert Jay. Seine Stimme streicht ganz sanft über meine Haut. Er presst seine Lippen auf meine Stirn und verharrt, und da ist sie wieder, diese Verbindung – elektrisierend, fast magnetisch. Etwas, das mich zu ihm zieht …

Cover

Das Cover hat mich zum Kauf gebracht. Ich habe mir tatsächlich nicht mal durchgelesen, worum es ging, sondern es blind gekauft. Das kräftige Pink ist total schön und das Buch sieht nach einem sehr spannenden Buch mit einer schönen Liebesgeschichte aus. Die glitzernde Schrift dazu in gold sieht mega aus! Insgesamt ist das meiner Meinung nach ein richtig tolles und sehr aufregendes Cover, das auf jeden Fall ein Eyecatcher ist!

Schreibstil

Der Schreibstil war hammer. Auch dieses Buch habe ich an nur einem Tag durchgelesen und das spricht ja schon quasi für sich. Man kann super verstehen, was in den Figuren bzw. Liva vor sich geht und konnte daher alles immer verstehen, was sie gemacht hat. Man war durch die Ich-Perspektive selbst total in die Geschichte verwickelt und das hat die Spannung nochmal gesteigert. Insgesamt war es echt ein super Schreibstil, der Spaß gemacht hat!

Bewertung

Wie gesagt war das Buch ein „Blindkauf“ und als ich dann den Inhalt später durchgelesen habe, habe ich gedacht „Hm, ob das echt was für mich ist…“ und habe dadurch erstmal das Lesen aufgeschoben. Ich habe jetzt gesagt, ich werde das Buch endlich mal lesen, weil ich nicht weiter das Lesen von Büchern aufschieben möchte. Jedes Buch verdient eine Chance und ich hätte ja abbrechen können. ABER ich muss sagen: Ich sollte öfter einfach mal ein Buch lesen ohne weiter drüber nachzudenken. Denn dieses Buch hat mich absolut überzeugt! Es ist ein Thriller, aber einer, der sogar mir gefallen hat. Eigentlich ist das so gar nicht mein Genre, aber das Buch war einfach toll! Im Buch verbaut war eine Liebesgeschichte zwischen Jay und Liva. Das hat mir total gefallen, denn so haben sich spannende und „romantische“ Momente abgewechselt. Es fing sehr spannend an und der Adrenalinspiegel stieg direkt zu Beginn bei mir an. 😀 Aber der Verlauf war echt gut. Immer wieder hat man Angst gehabt, dass was passiert oder einfach erwartet, dass etwas passiert. Aber das kam dann oft eher in unerwarteten Momenten. Die Spannung war kontinuierlich vorhanden und zwar in einem recht hohen Maß. Am Ende fügte sich nach und nach alles zu einem großen Ganzen zusammen und man hat erst alles verstanden und auch die Auswirkungen mancher Infos. Liva ist eine tolle Protagonistin. Sie ist stark und kann gut auf sich selbst aufpassen. Sie hat einen sehr spannenden und interessanten Lebenshintergrund, wie man im Laufe des Buchs mitbekommt. Und dazu Jay war super, denn er hat sie nochmal mehr beschützt und war einfach sympathisch. Obwohl er ja eigentlich ein Verbrecher war, hat man ihn nicht wirklich gefährlich wahrgenommen, sondern von Anfang an eher wie den Fels in der Brandung. Der, nennen wir es mal „Wandel“ von Livas Vater war krass und hat das Ganze detaillierter verstrickt, als zu Beginn erwartet. Die Geschichte hat tiefe Wurzeln und eins führt zum Anderen, was sich am Ende noch aufklärt. Das ist total genial und habe ich so gar nicht erwartet! Insgesamt einfach ein super spannendes Buch mit toll ausgearbeiteten Figuren und ziemlich vielen Verstrickungen und unerwarteten Wendungen, die alle von vorne bis hinten durchdacht sind. Da mich dieser Thriller trotz Thriller-Abneigung so überzeugen konnte, kann ich ihn absolut empfehlen!

Daher von mir ★★★★★

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.