Mein Lesejahr 2020 & Top 15 Bücher

Hallo zusammen,

das Jahr ist quasi zu Ende und ich hoffe wir alle werden einen guten Start ins neue Jahr 2021 haben. An dieser Stelle meine besten Wünsche an jeden von euch! Ich möchte das Jahr auch 2020 gern nochmal Revue passieren lassen und ich denke, auch dieses Jahr lasse ich einfach die Zahlen für sich sprechen. Ich bin selbst immer wieder beeindruckt, was da am Ende unter dem Strich rauskommt.

  • Insgesamt habe ich 113 Geschichten gelesen.
  • Ich habe 67 Bücher gelesen – im Schnitt 5,6 pro Monat.
  • Das entspricht 21.527 Seiten (7.078 weniger als 2019) – im Schnitt 1.794 pro Monat.
  • Ich habe außerdem 46 Hörbücher gehört – im Schnitt 3,8 pro Monat.
  • Das entspricht 17.092 Hörminuten (2.965 mehr als 2019) oder auch 285 Stunden, bzw. 12 komplette Tagen! Das waren im Schnitt 1.424 Minuten pro Monat.
  • Auf das Jahr gerechnet habe ich durchschnittlich 59 Seiten pro Tag gelesen und 47 Minuten Hörbücher pro Tag gehört.
  • Ich habe insgesamt 64 Rezensionsexemplare erhalten und gelesen, davon 10 Hörbücher. Das waren insgesamt 10 Rezensionsexemplare mehr als 2019.
  • Ich habe Corona sei Dank nur 1 buchige Veranstaltung besucht (Lesung von Petra Bunte)
  • Ich habe auf Instagram 414 Beiträge hochgeladen und komme so nun insgesamt auf 727 Beiträge.
  • Dabei habe ich insgesamt unglaubliche 54,6k Likes erhalten.
  • Und bin auf Instagram von 1.309 Followern auf 2.005 Follower gewachsen. Es kamen also 696 weitere Menschen dazu, die sich für das interessieren, was ich mache! Das ist großartig!
  • Und ich habe – wenn auch dieses Jahr nur digital – wieder sehr viele wunderbare Menschen durch Bookstagram kennen und lieben gelernt.
  • Außerdem habe ich nun einen neuen Namen und eine eigene Blogdomain, worauf ich mega stolz bin.
Stand: 29.12.2020

Meine Top 15 Bücher im Jahr 2020

Romantasy

Das Buch „Erwachen des Lichts“ habe ich 2018 bereits gelesen, aber dort noch keine Highlights gekürt, daher folgt es nun dieses Jahr. Ich habe es dieses Mal gehört und es hat mir immer noch unglaublich gut gefallen. Die Welt ist so kreativ, aber unglaublich gut beschrieben, dass man sich alles genau vorstellen kann. Die Idee um die Götter ist einfach genial und auch die kleine Liebesgeschichte ist echt süß.
Auch Obsidian habe ich vor einigen Jahren bereits gelesen. Aber es ist einfach zu toll! Ich liebe Daemon und er ist auch mit Abstand mein liebster Bookboyfriend. Die Geschichte hat so eine gemütliche und auch knisternde Atmosphäre… Ich liebe die Art, wie Liebesgeschichte und Fantasy verbunden wurden!

Jugendbücher

Cinder und Ella war für mich eine ganz großartige Geschichte, die gut in unsere heutige Zeit passt. Sie ist brandaktuell und dabei so gut geschrieben! Mir hat das Hörbuch sehr gefallen und ich habe so viele Emotionen verspürt. Viele fanden die Fortsetzung zwar nicht gut, aber ich fand sie super. Denn es gibt ja schließlich eine Zeit nach Band 1 und auch wenn nicht alles toll läuft, ist es wichtig, darüber zu berichten.
Das Buch „Mein Sommer auf dem Mond“ hat mich absolut überrascht! Es hat eine Tiefgründigkeit, die ich nicht erwartet hatte. Der Schreibstil ist locker-leicht, aber die Themen sind so ernst. Sie werden für Jugendliche toll und sensibel beschrieben und trotz der schlechten Hintergründe versprüht dieses Buch so viel Optimismus!
Dieses Festivalbuch war großartig! Ich fand die Geschichte so schön erfrischend. Auch wenn sich die Protagonisten nur einen Tag lang gesehen haben, hatte diese Geschichte sehr viel mehr Tiefgang als erwartet. Die Festivalatmosphäre hat total Spaß gemacht und ich würde das Buch sofort wieder lesen!

New Adult

Die Saving Love Reihe hat mich richtig fertig gemacht. Nachdem Band 1 schon 2019 in den Highlights war, habe ich dieses Jahr den Folgeband gelesen und konnte ihn nur aufnehmen! Das Buch war so emotionsgeladen und es gab so viele „What the … ?!“-Momente, dass mein Kopf irgendwann nur noch Matsche war. Und doch war es so süß und absolut lesenswert!
Auch der dritte Band der Newport Prince Reihe konnte absolut überzeugen. Er war eine ähnliche Achterbahn der Gefühle wie schon Band 1 und ich habe so manche Träne vergossen. Ich war verwirrt, traurig, aber auch glücklich und das war eine tolle Mischung. Das Buch hat mich total überrascht und steht somit absolut verdient auf dieser Liste!
Diese Fortsetzung der Kissing Booth hat mir so gut gefallen. Ich habe das Buch vor dem zweiten Film gelesen und war dann echt enttäuscht von der Verfilmung. Das Buch hat so viel mehr! Es ist emotional, hat coole Summervibes und ist einfach süß! Für mich ein echt überraschendes Buch, das wirklich wenige als gutes Buch auf dem Schirm haben!
Die Again Reihe war super zum Hören. Sie hatte so eine schöne Atmosphäre und ich mochte alle Figuren sehr gerne! Schön war, dass sie alle aus einem Bekanntenkreis stammten. Besonders Band 4 hat es mir echt angetan… Da die Hörbücher gekürzt wurden, würde ich gern irgendwann nochmal die Bücher in voller Länge lesen.
It was always you war ein super tolles Buch! Es ist so schön sommerlich und hat auch ein paar Urlaubsfeelings. Das Zelten war sehr cool und es hat richtig Spaß gemacht, die Szenen zu lesen. Die Seiten flogen nur so dahin und die Liebesgeschichte war wunderschön. Das Buch hat am Ende echt noch überrascht und ist so verdient eins meiner Highlights!
Wild like a river war so unfassbar gut! Es war so schön zu sehen, wie sich die Protagonistin entwickelt und selbst gefunden hat. Manche Szenen in der Stadt waren einfach nur ulkig. Der männliche Protagonist war einfach so ein Traumboy, das man dieses Buch eigentlich nur lieben kann. Dazu die Natur, die eine große Rolle spielt – herrlich!
Ein weiteres Sophia Como hat es auf diese Liste geschafft. Anchor up to me hat sich wie eine Flutwelle entwickelt. Zunächst war es unscheinbar, fast langweilig, doch dann wurde es gewaltig! Es werden so ernste Themen darin behandelt und die Protagonistin ist einfach so unglaublich stark! Ich habe geweint vor Trauer und vor Freude und wusste nicht wohin mit meinen Gefühlen.

Romane

Obwohl mir der Beginn des Buchs überhaupt nicht gefallen hat, wurde Zitronengelb einfach zu einem Highlight für mich! Es ist ein Buch zum Träumen und doch so realistisch. Lenas Reise ist einfach so toll beschrieben und man kann sich alles nur allzu gut vorstellen. Es ist nicht alles wunderbar, genauso wie im echten Leben und das vermittelt auch das Buch. Und dennoch hat es so eine schöne positive Stimmung.
Träume in Meeresgrün war der erste Roman, der mir total gefallen hat, obwohl die Protagonistin älter war als ich. Sie war eine angenehme Figur und ich fand es schön, wie viele verschiedene Themen in dem Buch behandelt wurden. Die Familie hat eine sehr große Rolle gespielt und das Buch hat sich so zu einem echten Wohlfühlbuch für mich entwickelt!
Zum Ende des Jahres gab es noch ein weihnachtliches Highlight. Dieser Roman hatte alles, was ein weihnachtliches Buch braucht: Kitsch, viele Gefühle und genügend Weihnachtsstimmung. Es war tiefsinniger als viele dieser Geschichten und konnte mich so absolut überzeugen!

Ziele 2020 und 2021

Für 2020 habe ich mir vorgenommen, etwa 100 Bücher zu lesen und das habe ich ja auch geschafft. Im neuen Jahr möchte ich gern wieder mehr Bücher wirklich lesen und nicht hören. Natürlich werde ich weiterhin viel hören durch die ganzen Autofahrten, aber ich möchte mein Augenmerk eben auch bewusst wieder auf das Lesen richten. 2020 war ein turbulentes Jahr und ich hoffe, dass sich 2021 etwas ruhiger verhält und mir mehr Zeit zum Durchatmen lässt. Ich möchte mir auch gern etwas überlegen, wie ich mein „Gekauft vs. Gelesen“ Verhältnis etwas verbessern kann und werde mir wahrscheinlich einfach das Ziel setzen, jeden Monat mehr zu lesen, als zu kaufen. Grundsätzlich hat mich die Sperre geleert, dass es gar nicht so schwer ist, nein zu sagen. Wenn man lange überlegt und sich fragt „Brauche ich das Buch wirklich JETZT?“, kann man meistens ablehnen. Ich hoffe, dass ich diese Philosophie auch im neuen Jahr durchsetzen kann. Ich erhoffe mir, meinen SuB zu verkleinern, auch wenn ich daran nicht wirklich glaube.

Zuletzt bleibt mir nun noch eines: Danke zu sagen. Danke an euch alle, die mich 2020 begleitet haben, mir Mut zugesprochen haben, als es mal nicht so lief und da waren wie echte Freunde. Ich habe so tolle Menschen hier kennengelernt und würde gern jedem von euch hiermit mal eine imaginäre Umarmung geben! Ihr macht Bookstagram zu einem Ort der Spaß macht und macht das Lesen erst zu einem richtig schönen Hobby! VIELEN DANK!

Habt alle einen großartigen Start ins neue Jahr 2021 und ein weiteres lesereiches Jahr, das hoffentlich etwas weniger turbulent verläuft als 2020!

Eure Leo <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.