ღ Don’t hate me ღ

Inhalt

Nach dem dramatischen Ende ihres gemeinsamen Sommers in Schottland wollen sich Kenzie und Lyall nun erst einmal anderen Dingen als der Liebe widmen: Für Kenzie steht das Design-Studium an erster Stelle und Lyall richtet seinen Fokus voll und ganz auf das Unternehmen seiner Familie. Doch das Schicksal führt die beiden für ein gemeinsames Hotel-Projekt wieder zusammen. Vor der Traumkulisse Griechenlands entscheidet sich, ob ihre Liebe eine zweite Chance verdient hat …

Vielen Dank an den Audio Verlag für das Rezensionsexemplar! Ich habe mich über das Hörbuch sehr gefreut, aber meine Meinung ist davon nicht beeinflusst.

Cover

Mit Klick auf das Bild geht es zur Hörprobe!

Die Farben des Covers sind so unkonventionell, dass ich es wirklich feiere! Gelb und Grün gemischt sind wirklich toll und ich liebe diese geschwungene Struktur. Es hat irgendwie etwas Tropisches, was ich persönlich mag. Es passt trotzdem zum ersten Teil, was ja auch immer wichtig ist. Die orangene Schrift könnte sich etwas besser vom restlichen Hintergrund abheben, aber es hat irgendwie auch etwas, das sie so darin verschwindet. Insgesamt ist es total stilvoll und ein echter Hingucker!

Meine Meinung

Dieser zweite Band hat mir besser gefallen als Band 1. Ich mochte zwar den ersten Band, aber es hat mich da etwas gestört, dass Lyall so unehrlich war und sich von seiner Familie so hat steuern lassen. Lyall war hier nun sympathischer und echt zum Verlieben! Er ist so ein süßer Traumtyp! Das kann ich jetzt auch endlich bestätigen! Es gab auch mehr Hintergründe zu ihm und Ava und das war sehr schön. In der Geschichte ist alles anders, als man zu Beginn denkt!

Der Schreibstil ist mega. Dazu ist das Hörbuch wirklich toll gelesen worden. Die weibliche Sprecherin (Nina Reithmeier) hat mir dabei etwas besser gefallen. Der männliche Sprecher (Arne Stephan) hat mir meist auch gefallen, aber manchmal hätte ich mir etwas mehr Emotion gewünscht. Insgesamt haben beide aber einen tollen Job gemacht!

Das Hotel war mega toll beschrieben. Insgesamt war das Hörbuch von einem tollen Setting geprägt. Die Umgebung in Griechenland ist richtig schön. Am liebsten wäre ich selbst dort gewesen. Ich habe natürlich schon geahnt, dass Kenzie und Lyall wieder aufeinandertreffen werden, denn sonst hätte die Trilogie ja keinen Sinn. Die Art und Weise war aber doch eine Überraschung. Die Entwicklungen vor Ort in Griechenland waren spannend. Denn nicht nur innerhalb der Gruppe gab es einige Ungereimtheiten – auch die Konkurrenz hat für Aufruhr gesorgt. Mir hat es gefallen, dass man auch bei den gestalterischen Themen wieder super mitgenommen wurde und sich alles bildlich vorstellen konnte. Am Ende gab es noch ein Vorkommnis, das wirklich aufregend und gefährlich war. Da gab es einen echten Adrenalinkick für den Hörer!

In diesem Band waren die Intrigen der Familie weniger entscheidend für die Beziehung von Lyall und Kenzie. Es hat mich so gefreut, dass Lyall insgesamt unabhängiger war und sich mehr von seiner herrschsüchtigen Famillie losgerissen hat. Die Hendersons waren mir so unsympathisch und ich bin froh, dass man diesen Band weniger davon mitbekommen hat. Dadurch wirkte die ganze Stimmung befreiter und es hat viel mehr Spaß gemacht beim Hören!

Daher von mir 5 Sterne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.