ღ Zodiac Academy 9: Die Diplomatie der Waage ღ

Inhalt

Nach ihrem Streit mit Hannah sind Ellas Freunde im Wald verstreut und laufen den Schatten geradewegs in die Arme. Ella muss handeln und zögert nicht, ihre Freunde zu retten. Tief im Wald macht sie dann eine Entdeckung, die ihre schlimmsten Befürchtungen bestätigt. Die Akademie ist umstellt und der Krieg mit der Dunkelheit hat gerade erst begonnen.

Danke an den Rosenrot-Verlag für das Rezensionsexemplar. Das beeinflusst nicht meine Meinung.

Autorin: Amber Auburn

Cover

Zum eBook geht es durch Klick auf’s Bild.

Ich finde dieses Cover richtig schön. Das Mädchen ist so wunderschön und vor allem die Augen sind toll hervorgehoben worden. Ich mag, dass ihre Haut aussieht wie aus Porzellan. Vermutlich soll es sich um Lin handeln, denn der Name des Buchs ist ja auch nach ihr als Waage benannt.

Meine Meinung

Ich bin ganz baff, wie schnell die Zeit rumging. Inzwischen haben wir 75% der Geschichte gelesen und das ist wahnsinnig cool. Auch dieser Band war total spannend.

Ich fand den Spannungsaufbau nur etwas seltsam, da es vor allem zu Beginn sehr spannend war und dann eher seicht weiterging. Es war aber echt krass, was da alles so passiert ist und so ganz langsam merkt man, dass es auf die finalen Seiten zugeht – denn alles wird komplexer. Es ist so einiges passiert direkt zu Beginn und ich war erstaunt, dass das Ganze so drastische Auswirkungen hatte. Ich fand es aber gut, da es nochmal die Dringlichkeit und die Gefahr gezeigt hat. Allerdings fand ich es etwas zu flach, wie damit umgegangen wurde. Da war vor allem Wut und kaum Trauer, die ich dort eher erwartet hätte.

Ich finde die Entwicklung um Keno und Ella soooo schade. Seit Band 1 will ich, dass die beiden zusammen kommen und bisher gab es immer nur kleine Hoffnungsfunken, die doch wieder kaputt gemacht wurden. Ich hoffe so sehr, dass sich das zum Ende hin noch ändert. Denn für eine romantische Fantasy-Reihe, wie sie betitelt wird, ist mir das einfach noch zu wenig. Ich finde, dass sich das dann auch einigermaßen durch die Reihe ziehen muss und nicht erst in den letzten Teilen wirklich auftauchen darf. Denn man hat ja bei so einer Bezeichnung als Leser eine gewisse Erwartungshaltung. Romantik kam bisher aber wirklich nur sehr vereinzelt vor. Ich bin aber guter Dinge, dass sich das noch ändern wird.

Ich weiß nicht, was ich von Noah halten soll. Inzwischen ist er mir doch wieder ziemlich sympathisch. Es war einfach ultra süß, wie er Ella aufgefangen und gehalten hat und das hat im wirklich einige Pluspunkte verschafft.

Ella selbst ist mir insgesamt auch wieder sympathischer geworden. Ihr wurde jetzt an mehreren Stellen gezeigt, dass sie manchmal mehr an Andere denken muss und das finde ich gut. Denn das bringt sie auch ins Nachdenken und verhindert, dass sie wieder so egoistisch wird. Insgesamt finde ich das eine positive Entwicklung.

Daher von mir 4 Sterne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.