ღ Allein durch die Sterne ღ

Inhalt

„Meine Fotos wurden kurioser. Selfies im leeren Supermarkt. Ein „Hilfe“ aus Dosenravioli gebaut. Da war niemand. Niemand sah meine Bilder, egal wie viel Hashtags ich versuchte. Ich betitelte sie alle mit #iamunstoppable.“

Die freiheitsliebende Ariadne tut nur was sie will: Sie versucht sich an Dingen, die ihr Spaß machen und umgibt sich nur mit Leuten, die ihr Freude bereiten – sowie mit ihrer Katze namens Katze. Doch dann sind alle Menschen in ihrer Umgebung von einem Moment auf den anderen verschwunden. Ariadne ist der letzte Mensch auf Erden und völlig allein. Bis sie eines Tages eine Nachricht von Sanghyun erhält – dumm nur, dass er in Shanghai und auf der anderen Seite der Welt ist …

Danke an den Piper Verlag für das Rezensionsexemplar. Das beeinflusst nicht meine Meinung.

Autorin: Nika S. Daveron

272 Seiten

Taschenbuch 10,-€

Cover

Durch Klick auf’s Bild geht’s zum Buch.

Das Cover passt sehr gut zum Titel und dem Inhalt. Ich liebe, dass es so düster ist, da es dadurch unglaublich viel Charakter hat. Außerdem sind die Sterne wunderschön und sie gehörten ja auch zur Geschichte dazu. Dazu die Straße und ein einzelner Mensch: Der Inhalt wurde perfekt getroffen.

Meine Meinung

Wow! Ich habe kaum Worte für dieses Buch. Und doch versuche ich genau diese nun zu finden, um euch zu sagen, wie großartig ich dieses Buch fand!

Ich habe mich zu keinem Punkt der Geschichte gelangweilt – im Gegenteil: Ich wollte immer weiterlesen, gar nicht aufhören. Ich war komplett drin in diesem Universum und habe zwischendurch vergessen, dass ich ja gar nicht selbst auf dieser einsamen Erde bin. Ich habe mir aber alles so gut vorstellen können, dass es sich schlichtweg so anfühlte, als wäre ich IM Buch.

Wahnsinn! Der Schreibstil war super. Trotz der geringen Seitenanzahl habe ich das Gefühl, mit diesem Buch ein riesiges Abenteuer erlebt zu haben. Es ging rasch voran, aber immer nur so schnell, wie man auch mitkam.

Die komplette Idee ist absolut einzigartig und wahnsinnig beeindruckend. Es wurde bei der Beschreibung dieser besonderen Welt auf jedes Detail geachtet. Bei der Planung waren die beiden wirklich clever und haben alles bedacht. Es passierte viel Unvorhergesehenes, aber das hat den Spannungsfaktor auch so weit oben gehalten. Man hatte immer alles genau vor Augen. Man hat mit den Protagonisten gefühlt. Mit ihnen gelacht. Geweint. Einfach ALLES. Es war einfach nur wahnsinnig gut und ich kann das kaum in Worte fassen.

Es gab zwei wunderbare Figuren und vor allem sehr niedliche Tiere, die ich sehr ins Herz geschlossen habe. Es gab in diesem Buch verschiedenste Szenen. Spannung, Romantik, Humor: Alles war vertreten und die Mischung war perfekt. Ich wurde zum Lachen und zum Weinen gebracht.

Ich habe mich die ganze Zeit gefragt, was es mit alldem auf sich hat und das Ende hat mich dann echt überrascht.

Daher von mir 5 Sterne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.