ღ Das große Herz der kleinen Elfe ღ

Inhalt

Die kleine Elfe Pixie hat es schwer, seit sie durch einen Zauber dazu gezwungen ist, immer die Wahrheit zu sagen. Und weil diese oft unangenehm ist, hat Pixie leider keine Freunde. Bis sie eines Tages einem riesigen Troll begegnet, ihm die Wahrheit ins Gesicht sagt und dieser sie wutentbrannt aus dem Reich der fantastischen Wesen in die Menschenwelt befördert. Dort landet Pixie bei Aada, die traurig ist und den Kopf voller Sorgen hat. Das bricht Pixie fast das Herz und sie sagt ihr die Wahrheit: dass viele ihrer heutigen Wünsche nicht in Erfüllung gehen werden, aber dass das Leben noch viele Überraschungen für sie bereithalten wird. Und es scheint, als hätte Pixie mit ihrer Offenheit endlich eine Freundin gefunden …

Danke an den dtv Verlag für das Rezensionsexemplar. Das beeinflusst nicht meine Meinung.

Autor: Matt Haig
128 Seiten
Hardcover 11,-€

Cover

Das Cover finde ich auf den ersten Blick nicht ganz so schön. Mir persönlich gefällt die Farbkombi aus dem kräftigen Blau und Gelb nicht so gut. Allerdings liebe ich die Schriftart und das auf einen Blick erkennbar ist, dass es sich um ein Weihnachtsbuch handelt. Auch die Elfe finde ich wirklich süß.

Meine Meinung

Ich liebe dieses Buch. Ich war total überrascht, dass es komplett in Reimen geschrieben wurde, aber fand das echt bezaubernd und vor allem einmalig. Man konnte es deshalb perfekt in einem Rutsch durchlesen.

Ich fand aber auch die Illustrationen super schön! Ich liebe die Details und finde sie total passend zur Geschichte. Es ist so verspielt und das macht das Buch vor allem auch für Kinder interessant. Ich hatte große Freude, die Geschichte zu lesen und die jeweiligen Illustrationen zu betrachten.

Auch die Geschichte fand ich klasse. Sie macht so viel Mut darauf, dass am Ende jeder den richtigen Platz findet. Ich fand die Elfe einfach so unfassbar niedlich und dass sie ein großes Herz hat, trifft definitiv zu. Auch wenn sie manchmal unschöne Wahrheiten ausgesprochen hat, hat man gemerkt, dass sie absolut liebenswert ist. Sie tat mir so leid, dass keiner sie verstanden hat und ihr Rückzug ist deshalb absolut verständlich. Ich fand es toll, dass sie aber trotz allem nicht aufgegeben hat. Sie ist einfach eine Kämpfernatur!

Daher von mir 5 Sterne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.