ღ Dunbridge Academy – Anywhere ღ

Inhalt

Er könnte überall sein, aber er ist hier bei mir …

Sich zu verlieben, das stand nicht auf Emmas Agenda, als sie für ein Auslandsjahr an der schottischen DUNBRIDGE ACADEMY angenommen wird – dem Internat, an dem sich ihre Eltern kennengelernt haben. Hier will sie Hinweise auf ihren Vater finden, der die Familie vor Jahren verlassen hat. Ablenkung von ihrem Plan kann sie dabei nicht gebrauchen, aber als sie Schulsprecher Henry trifft, weiß Emma sofort, dass sie ein Problem hat. Während geheimer Mitternachtspartys und nächtlicher Spaziergänge durch die alten Gemäuer der Schule wachsen Gefühle zwischen ihnen, gegen die Emma schon bald machtlos ist. Doch Henry hat eine Freundin und Emma kein Bedürfnis, sich das Herz brechen zu lassen …

Danke an Netgalley und den LYX-Verlag für das Rezensionsexemplar. Das beeinflusst nicht meine Meinung.

Autorin: Sarah Sprinz

Paperback 12,90€

461 Seiten

Cover

Das Cover hat eine ganz tolle Farbe, wie ich finde. Es ist ein schlichtes Blau und ich mag die Kombi zu dem rosanen Farbschnitt in der Print-Version. Der Farbschnitt der Erstauflage ist eh super schön und besonders.

Meine Meinung

Die Dunbridge Academy ist für mich von Minute 1 an ein Wohlfühlort gewesen. Ich habe das Flair in den Gemäuern des Internats geliebt und fand es großartig, dass es eine richtige Internatsstimmung hatte, inklusive Mitternachtspartys und heimlich ins Zimmer der anderen schleichen.

Für mich war dieses Buch einfach rundum perfekt. Vor allem habe ich Henry, aber auch Emma geliebt. Henry ist ein so selbstloser Protagonist, den man nur ins Herz schließen kann. Was mir bei diesem Protagonisten-Paar jedoch am besten gefallen hat, war die Kommunikationsfreude. Denn es ist so häufig, dass so junge Protagonisten vieles verschweigen oder sich nicht trauen, bestimmte Dinge anzusprechen. Henry und Emma konnten keine Geheimnisse voreinander haben, weil sie beide viel zu ehrlich waren. Das war so erfrischend.

Toll fand ich an dieser Geschichte auch, dass es nicht einfach vorbei war, als die beiden ein Paar wurden. Es wurde auch gezeigt, welche Probleme danach noch folgen können. Es wurde wirklich sehr emotional und romantisch. Aber auch Trauer war ein wichtiges Thema. Gut gefallen hat mir auch die Nebengeschichte um Emmas Familie, da sie Abwechslung reingebracht hat. Auch der Sport war ein wichtiger Bestandteil, der wieder zur Vielfalt dieses Buchs beigetragen hat.

Für mich war dieses Buch ein absolutes Wohlfühlbuch und definitiv ein Highlight! Ich kann gar nicht richtig in Worte fassen, was mich daran so gefesselt hat, aber ich wollte zu keinem Zeitpunkt aufhören. Was dieses Buch ausmacht, sind vor allem die Ehrlichkeit, die Gemütlichkeit, der Zusammenhalt und die Loyalität. Ich freue mich riesig auf Band 2!

Daher von mir 5 Sterne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.