Rezensionsexemplare beziehen

Oft kommt bei mir die Frage an, woher ich meine Rezensionsexemplare beziehe. Da ich in letzter Zeit so häufig gefragt wurde, habe ich einfach mal eine Liste zusammengestellt, aus der ihr die offiziellen Anforderungen einzelner Verlage entnehmen könnt. Außerdem habe ich meine eigenen Erfahrungen mit dazugeschrieben. Natürlich kann jeder andere Erfahrungen machen, da nicht nur Followerzahlen entscheidend sind. Verlage schauen sich vor allem auch die Interaktionen mit den Followern ein, ein gültiges Impressum ist Voraussetzung und auch das Streuen von Rezensionen in weiteren Portalen als dem eigenen Blog und Instagram ist sehr von Vorteil. Hier nun erstmal die Fakten, natürlich alles ohne Gewähr:

Natürlich kann ich euch nur das sagen, was ich als Erfahrung gemacht habe. Andere machen teilweise andere Erfahrungen und ein Stück weit sind die Entscheidungen bei den Verlagen vermutlich immer individuell. Grundsätzlich sind die Hörbuch Verlage – glaube ich – offener für kleine Blogs, weil die nicht so überlaufen werden… Ich hatte da noch nie eine Absage.

Und natürlich heißt es nicht, dass man (selbst wenn man alle Voraussetzungen erfüllt) immer jedes Buch bekommt. Je nach Kontingent wird trotzdem auch mal was abgelehnt, weil es nicht immer überhaupt Rezensionsexemplare gibt und teilweise das Kontingent schon aufgebraucht ist. Daher ist früh fragen immer sinnvoll. Bei großen Verlagen wie Arena, Carlsen, Knaur und Piper gebe ich kurz nach Veröffentlichung des Verlagsprogramms einmal meine Wünsche als Liste durch und bekomme sie dann i.d.R. zum Erscheinen geschickt. In den Portalen kann man sich meist erst 4 Wochen vor ET bewerben. Und Kyss z.B. merkt auch maximal für 2 Monate vor.

Grundsätzlich kann ich als Bewerbungstipp nur Folgendes sagen:

Ich würde mich immer erstmal vorstellen (mit allen wichtigen Links, Adresse & Followerzahlen) und dann erst die Rezensionswünsche nennen. Nicht wundern, wenn man 2 Monate keine Antwort erhält, das ist oft normal. Aber dann darf man auch mal nachhaken. 😉

Ich hoffe, dass ich euch hiermit helfen konnte! 🙂

2 Gedanken zu “Rezensionsexemplare beziehen

    1. Hallo Carina,
      da hast du natürlich recht. Selfpublisher sind in der Vergangenheit immer auf mich zugekommen und nicht andersherum, aber sicherlich ist das auch eine Möglichkeit. Viele von ihnen sind ja auch bei Lovelybooks vertreten. Danke für die Ergänzung 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.