ღ Carry me through the night ღ

Inhalt

Auf einem Stipendiaten-Empfang der Berkeley Universität trifft Autumn auf Ryan. Seine geheimnisvolle Art zieht sie magisch an – obwohl ihre oberste Regel lautet: Verschenke nie dein Herz, denn Gefühle machen angreifbar. Trotzdem flirtet sie mit Ryan. Trotzdem kommen sie sich immer näher. Was unverbindlich beginnt, wird schnell eine emotionale Achterbahnfahrt. Bis Ryan von einem Tag auf den anderen spurlos aus Autumns Leben verschwindet und ihr damit das Herz bricht. Doch als sie ihn zufällig wiedertrifft, muss sie erkennen, dass sich nichts an ihren Gefühlen für ihn geändert hat. Aber kann sie Ryan wirklich verzeihen, dass er sie geghostet hat? Und was steckte hinter seinem Verschwinden?

Danke an den dtv Verlag für das Rezensionsexemplar. Das beeinflusst nicht meine Meinung.

Autorin: Leonie Lastella
400 Seiten
Taschenbuch 12,99€

Cover

Das Cover fand ich schon online so schön, doch als ich es in den Händen hielt, habe ich doch gestaunt. Es ist echt schön. Ich liebe die vergoldeten Blätter in Zusammenspiel mit dem Fliederton echt sehr. Es wirkt absolut hochwertig und einladend.

Meine Meinung

Ich fand dieses Buch echt schön. Ich habe zu Beginn erst Schwierigkeiten gehabt, reinzukommen, aber war dann echt gut drin in der Geschichte. Ich habe Ryan und Autumn beide sehr gerne gemocht und fand die Entwicklung der Beziehung der beiden sehr authentisch und realistisch.

Mich hat im Buch zwischendurch gestört, dass vor Problemen weggelaufen wurde, statt darüber zu sprechen. Das ist so ein typisches Problem aus dem New Adult Romance-Bereich und ich finde es absolut nervig. Auch junge Erwachsene sind alt genug, um Probleme anzusprechen und ich fand das sehr unreif. Es hat die Handlung unnötig in die Länge gezogen, da man das schon viel eher aus dem Weg hätte räumen können.

Abgesehen davon habe ich das Buch aber sehr genossen. Ich mochte die vielfältigen Figuren und es hat Spaß gemacht, im Buch zu lesen. Zu Ende gab es einen Schockmoment, der mich nochmal echt ans Buch gefesselt und Spannung erzeugt hat. Insgesamt ein gelungenes Buch mit ein paar kleinen Abstrichen.

Daher von mir 4 Sterne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.