ღ All these broken strings ღ

Inhalt

Seit dem Tod ihres Großvaters verbindet die einst leidenschaftliche Songwriterin MacKenzie mit der Musik nichts als Schmerz. Einzig sein Vermächtnis, das Camp Melody, spendet ihr Trost. Als sie jedoch erfährt, dass das Ferienlager für Musikbegabte inmitten der Natur Montanas nicht mehr genug Gewinn einbringt, will sie es um jeden Preis retten. Wäre der Schlüssel dazu nicht ausgerechnet Vincent Kennedy, ihr ehemaliger Mitcamper mit den stechend blauen Augen – der Mann, der damals mit ihrem gemeinsam geschriebenen Song über Nacht zum Star wurde …

Vielen Dank an den Carlsen Verlag für das Rezensionsexemplar und die tolle Bloggerbox. Das beeinflusst nicht meine Meinung.

Autorin: Lana Rotaru
352 Seiten
Paperback 14,-€

Cover

Das Cover gefällt mir sehr gut. Ich finde das sanfte Lila super schön, da es schlicht, aber nicht langweilig ist. Das Cover wirkt durch die Veredelungen generell sehr hochwertig und wie ein echter Hingucker. Ich liebe die Schrift und die einzelnen Elemente, die das Cover zieren.

Meine Meinung

Ich fand diese Geschichte richtig toll. Ich habe so schnell reingefunden und es war zu jedem Zeitpunkt sehr spannend. Die Geschichte hat sich schnell weiterentwickelt und die Spannungskurve wurde immer weit oben gehalten.

Das Camp fand ich eine richtig schöne Idee. Für die Jugendlichen muss das dort eine unfassbar tolle Zeit sein und da werden so viele Erinnerungen geschaffen. Natürlich ist es auch musikalisch eine große Chance. Von den ganzen Workshops und Kursen zu hören, fand ich sehr interessant und es hat großen Spaß gemacht, das Camp zu erleben.

MacKenzie war eine Figur, die mir gut gefallen hat. Noch sympathischer war mir tatsächlich aber Vincent. Ich fand die Entwicklung zwischen den beiden sehr authentisch. Nur leider hatten wir ein typisches Problem aus dem Bereich New Adult Romance: Die Missverständnisse wurden nie aus dem Weg geräumt. Ich habe nicht verstanden, wie sie sich wieder aufeinander einlassen konnten, ohne sich vorher vernünftig auszusprechen. Man hätte einigen Problemen so vorbeugen können.

Dennoch ein super schönes Buch, das vor allem mit dem Thema Musik sehr spannend gestaltet wurde.

Daher von mir 4 Sterne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.