ღ From now on ღ

Inhalt

Serena zeichnet für ihr Leben gern, schläft mit einer Schere unter dem Kissen und hat Angst vor der Zahl 13. Callan ist nie ohne Gitarre anzutreffen, trägt Motiv-Boxershorts und verheimlicht die Alkoholprobleme seines Vaters. Beide kennen sich seit einer Ewigkeit – und empfinden für den anderen mehr, als sie zugeben wollen. Denn Cal ist der beste Freund von Renas Bruder und ihre heile Familie sein Zufluchtsort, den er auf keinen Fall verlieren will. Doch ihre Verliebtheit lässt sich nicht ignorieren, und bei einem gemeinsamen Campingtrip wird die Harmonie zwischen den dreien auf eine harte Probe gestellt.

Danke an den Moon Notes Verlag für das Rezensionsexemplar. Das beeinflusst nicht meine Meinung.

Autorin: Emma Lindberg
352 Seiten
Taschenbuch 15,-€

Cover

Das Cover ist mir etwas zu unscheinbar und es sind nicht meine liebsten Farben. Es wirkt aber natürlich und ruhig, was es trotzdem einladend wirken lässt. Auch die Schrift gefällt mir.

Meine Meinung

Der Einstieg ins Buch war recht seicht. Es war interessant, etwas von den Protagonisten zu erfahren, aber handlungstechnisch war das Buch eher ruhig. Es hat mich erst nicht so stark gefesselt, aber hat sich dann gesteigert.

Es wurde sehr viel tiefer und viele Themen waren sehr schockierend und echt heftig. Ich fand es traurig, was manche Figuren schon durchmachen mussten und es war sehr berührend zu sehen, was es mit einem Menschen machen kann.

Ich fand es an manchen Stellen etwas enttäuschend, wie wenig Verantwortungsbewusstsein die Protagonisten hatten. Ich mochte alle insgesamt aber echt gern und fand es toll, wie sich alle gegenseitig unterstützt haben. Es kam ein echtes Familienfeeling auf.

Da das Buch mit einem Cliffhanger endet, bin ich natürlich schon neugierig, wie es weitergeht.

Daher von mir 4 Sterne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.