ღ Catching up with the Carters: In your eyes ღ

Inhalt

Aphrodite steht mit der Reality-Show ihrer Familie »Catching up with the Carters« im Rampenlicht. Die Öffentlichkeit hält sie für ein Party-It-Girl. Wie es in ihr aussieht, weiß niemand. Nur Garett, dessen TV-Dynastie eine Fehde mit den Carters führt, kannte ihre Ängste. Doch ihre Liebe zerbrach in tausend Scherben. Als erneut fiese Dinge über sie geschrieben werden, ergreift Aphrodite die Chance, bei einer Datingshow hinter den Kulissen zu arbeiten und sich eine eigene Karriere aufzubauen. Am Set trifft sie ausgerechnet auf Garett. Ein Blick in seine blauen Augen, auf die Narbe an seinem Kinn, und die bittersüßen Erinnerungen sind zurück – wie auch diese unbeschreiblich tiefen Gefühle. Wenn Aphrodite ihnen nachgibt, könnte es sie endgültig zerstören …

Danke an den Mira Taschenbuch-Verlag für das Rezensionsexemplar. Das beeinflusst nicht meine Meinung.

Autorin: Fam Scharper
432 Seiten
Taschenbuch 14,-€

Cover

Das Cover finde ich richtig schön. Das Beige / Pastellgelb ist klasse. Dazu das Blau ist eine super schöne Kombi, die ich so glaube ich noch nie oder nur selten gesehen habe. Es wirkt einfach extrem harmonisch. Die ganzen Details und die Optik sind einfach so wunderschön! Auch die Schrift sticht gut hervor.

Meine Meinung

Ich fand dieses Buch echt super. Ich wurde als Leserin von Beginn an abgeholt und habe schnell in die Geschichte hineingefunden. Es war schnell klar, dass Aphrodite und Garett in einem Zwiespalt zwischen ihren Gefühlen und ihren Familien gefangen waren. Es war so gut nachvollziehbar, wie sich die beiden gefühlt haben müssen und ich habe den Schmerz so gut nachempfinden können.

Es war echt spannend zu sehen, was hinter den Kulissen der beiden Familien abläuft. Auch die Thematik um den Seriendreh fand ich echt interessant und die Botschaft dahinter kam so gut rüber: Dass nicht alles echt ist, was dort gezeigt wird.

Ich mochte an diesem Buch irgendwie alles. Es war eine spannende Liebesgeschichte, die mich echt gefangen gehalten hat. Dazu gab es mit den Familien und dem Job weitere Nebengeschichten, die den Spannungsbogen weit oben gehalten haben. Auch der Schreibstil hat es mir als Leserin wirklich leicht gemacht.

Ein erfrischendes Buch mit viel Tiefgang, das ich gern weiterempfehle.

Daher von mir 5 Sterne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.