ღ Das St. Alex: Nachtleuchten ღ

Inhalt

Samira hat keine Zeit für die Liebe: Neben ihrem Job auf der Kinder-Palliativstation des Berliner St.-Alex-Krankenhauses hat sie alle Hände voll damit zu tun, sich um ihre drei jüngeren Brüder zu kümmern. Ihre Mutter ist dazu offenbar nicht in der Lage. Deshalb übernimmt Sami auch so oft wie möglich Nachtschichten, um tagsüber für ihre Familie da zu sein.
Der junge Arzt Louis hingegen zieht nach einem späten Feierabend gern noch durch die Berliner Clubs. Jemand wie er passt überhaupt nicht in Samis Leben, findet sie. Aber dann kommen die beiden bei einer gemeinsamen Nachtschicht dem seltsamen Fall einer jungen Patientin auf die Spur – und einander näher …

Danke an den Knaur Verlag für das Rezensionsexemplar. Das beeinflusst nicht meine Meinung.

Autorin: Anne Lück
Paperback 12,99 Euro
400 Seiten

Cover

Das Cover finde ich mega! Es spiegelt das Thema Krankenhaus dezent wider, aber hat auch den typischen New Adult-Look mit den Pastellfarben. Ich liebe den Blauton und mag das ganze Cover einfach super gerne.

Meine Meinung

Dieses Buch hat mich echt positiv überrascht. Es kann definitiv mit den ganzen tollen Krankenhausserien wie Grey’s Anatomy mithalten! Ich hatte Angst, dass der Fokus zu sehr auf den Patienten liegen könnte, aber das Gleichgewicht war einfach perfekt.

Das Buch hat mich echt begeistert. Ich liebe nämlich die Thematik um die Familie. Es war so spannend zu sehen, wie Samira alles geregelt hat und alles für die Familie gegeben hat. Das war so berührend und auch ihre Geschwister sind mir echt ans Herz gewachsen.

Aber auch die Geschichten aus dem Krankenhaus gingen mir nahe und haben mich berührt. Ich habe mitgefiebert und die Emotionen kamen bei mir echt an. Es war teils zwar erschreckend, aber trotzdem hatte das Buch meiner Meinung nach keine erdrückende Stimmung, was ich klasse finde.

Besonders im Fokus stand natürlich auch die Liebesgeschichte, die ich durchgehend spannend und authentisch fand. Es wurde nie langweilig und hat sich auch nicht zu sehr im Kreis gedreht. Eine rundum gelungene Geschichte.

Berlin als Location ist für mich als Berlin-Fan natürlich ein Traum. Ich wünschte es würde wirklich so einen coolen Techno Club dort geben. Der war so cool beschrieben. Aber auch ansonsten wurden die Orte toll beschrieben, z.B. auch die Aussicht auf dem Dach.

Daher von mir 5 Sterne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.