ღ More than a star ღ

Inhalt

Die Amerikanerin Madison liebt K-Pop, kann jeden Song ihrer Lieblingsband mitsingen und hat ihr Herz an den Sänger Wooyeong verloren. Als sie einen Job in Seoul ergattert, scheint ihr Glück perfekt. Doch dann sitzt sie in einem Restaurant plötzlich ihrem Schwarm gegenüber und ahnt, dass die Dinge in Zukunft ein bisschen komplizierter werden dürften.
Wooyeong ist ein K-Pop-Idol, und er kennt die wichtigste Regel im K-Pop-Business: Date niemals einen Fan! Er hatte nie ein Problem damit. Bis zu dem Moment, als er Madison kennenlernt. Denn er kann seither nicht mehr aufhören, an sie zu denken.

Danke an den Everlove Verlag für das Rezensionsexemplar. Das beeinflusst nicht meine Meinung.

Autorin: Lucy Gold
256 Seiten
Taschenbuch 14,-€

Cover

Das Cover passt irgendwie zum K-Pop Schema, wenn ich mir andere Bücher mit K-Pop Thema so ansehe. Ich mag die vielen tollen Farben super gerne und auch das Lineart unten ist super gelungen.

Meine Meinung

Dieses war ein kurzweiliges Buch, in dem ich gerne noch länger gelesen hätte. Ich habe es total genossen, Korea – insbesondere Seoul – und seine Kultur sowie das Essen kennenzulernen. Ich habe viele spannende Traditionen kennengelernt und das Essen allein scheint schon eine Reise wert zu sein.

Ich habe dieses Buch von vorne bis hinten genossen. Es ist kurzweilig und recht einfach gestrickt, aber genau das fand ich einfach so extrem gut. Die Entwicklungen kamen mir trotzdem nicht überhetzt, sondern realistisch und authentisch vor.

Die Entwicklung zwischen Madison und Wooyeong war einfach nur schön. Ich mochte beide einzeln gern, aber auch als Team. Die Unternehmungen waren toll, aber auch, dass man mehr aus Wooyeongs Welt erfahren hat. Es gab viele Infos zum Star sein und das war echt super gemacht.

Das Buch kann man vor allem auch lesen, wenn man kein K-Pop Fan ist, denn es könnte auch jede andere Band sein. Das wäre vielleicht auch das einzige, was man kritisieren könnte: Man bekommt Einblicke in die Bekanntheit eines K-Pop-Stars, aber nicht wirklich in die Musik selbst. Das hat mich aber gar nicht gestört, da es so einfach rund war.

Mich hat das Buch mit seiner Leichtigkeit absolut berührt und ich würde es ohne zu zögern noch einmal lesen. Es hat definitiv Highlight-Potential.

Daher von mir 5 Sterne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.