ღ #travelgirl ღ

Inhalt

Der 14-jährigen Maja steht das Abenteuer ihres Lebens bevor: ein Jahr mit ihren Eltern und ihrem kleinen Bruder um die Welt backpacken! Doch schon am ersten Abend in Bangkok gehen die Probleme los – Majas Handy wird von ihren Eltern konfisziert. Digital Detox und so. Statt Instagram müssen also Papier und Stift für ihr Travel-Tagebuch herhalten. Ein atemberaubender Strand jagt den nächsten, während Maja exotische Chilis probiert, ein Affe ihren Proviant klaut und Majas Vater heimlich zum Influencer wird. Auf einer paradiesischen Insel trifft sie auf den mürrischen, aber gutaussehenden Tim, der Maja nicht nur das Surfen beibringt, sondern auch ihr Herz erobert. Aber auch Taylor, ein Australier mit Talent fürs Backen, kommt Maja näher und das Gefühlschaos ist perfekt. Kann sie herausfinden, für wen ihr Herz wirklich schlägt? Eins ist jedenfalls mal so was von klar: Majas Leben braucht sicher weder Filter noch Follower, um unglaublich zu sein!

Vielen Dank an den Thienemann Esslinger Verlag für das Rezensionsexemplar. Das beeinflusst nicht meine Meinung.
Autorin: Marieke Bruns
304 Seiten
Taschenbuch 12,-€

Cover

Das Cover wirkt ein wenig tropisch, aber auch sehr jung, was beides gut zum Buch passt. Ich mag die Farbkombination sehr gern, da sie quasi nach Urlaub schreit. Es ist sehr passend zu der Reise von Maja und ihrer Familie.

Meine Meinung

Ich fand dieses Buch richtig schön. Ich habe total Lust auf eine Reisegeschichte gehabt und die habe ich bekommen. Die verschiedensten Orte wurden bereist und es war echt spannend. Die Orte wurden authentisch beschrieben und vor allem die Unterkünfte waren total interessant.

Ich habe den Humor in diesem Buch geliebt. Mehrmals musste ich echt lachen, weil es einfach genial beschrieben war. Manche Szenen waren einfach urkomisch und ich konnte sie mir nur all zu gut vorstellen. So der Vorfall mit der Veranda oder mit den Affen. So witzig!

Generell war der Schreibstil sehr locker und jung. Die Protagonistin schrieb das Buch sozusagen in Tagebuchform und zwischendrin gab es immer wieder Listen, die sehr interessant waren. Ich habe von der Liebesgeschichte etwas mehr erwartet, würde das Buch aber als wirklich tolle Ferienlektüre weiterempfehlen.

Daher von mir 4,5 Sterne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.